Geschichte

Der Fachbereich Geschichte stellt sich vor

Das Fach Geschichte nimmt im Kanon der klassischen Arbeitsbereiche des Gymnasiums humboldtscher Prägung traditionell eine Schlüsselstellung ein. Dem Ziel, kennenlernen zu wollen, wie unsere Vorfahren dachten, verstehen zu wollen, welche Ziele und Ideale die Menschen früherer Zeiten antrieben und begreifen zu wollen, warum die Welt heute so aussieht wie wir sie vorgefunden haben, sieht sich unserer Fachbereich verpflichtet. „Wer sind wir, woher kommen wir und wo gehen wir hin?“ Fragen dieser Art prägten und prägen das Denken von Menschen aller Kulturen und Generationen.

Dass die Antworten, die wir hierauf geben können, immer nur Versuche der Annäherung an uns fremd und unbekannt Erscheinendes sein können, dass der Historiker und überhaupt all diejenigen, die sich mit der Geschichte befassen, immer nur „Zwerge auf den Schultern von Riesen“ (Thomas Nipperdey) sind, ist eines der epistemologischen Prinzipien unserer Arbeit. Und überhaupt kommt es uns zunächst einmal darauf an, das Fremde und den Anderen über die unterschiedlichsten Kulturkreise und über die Jahrhunderte hinweg zunächst einmal zu verstehen und damit wahre Toleranz für den Andersdenkenden konkret einzuüben und zu leben. Hierzu arbeiten wir mit Darstellungstexten, die uns das für praktisch alle Fächer so wichtige historische Orientierungs- und Grundwissen in Zeit und Raum nahebringen sollen. Und wir beschäftigen uns mit Quellentexten – originalen Schriftzeugnissen aller Epochen und Textgattungen. Die Auseinandersetzung mit der Geschichte liefert so nicht nur einen unverzichtbaren Beitrag zur Allgemeinbildung und damit zur Studierfähigkeit. Eingeübt wird auch, wie man kritisch und selbständig mit Texten umgeht, wie man sie richtig „liest“, wie man Informationen auswählt, gewichtet und für das eigene Urteil nutzbar macht. Fähigkeiten, die gerade im digitalen Zeitalter des im Internet allzeit und unbegrenzt verfügbaren „Wissens“ immer wichtiger werden.

Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Geschichte des europäischen Abendlandes von der Antike über das Mittelalter bis in die Welt der Moderne hinein. Wir beginnen unsere gemeinsame Arbeit in der Mittelstufe, in Klasse 7. Nach einem „ersten Durchgang“, in dem ein solides Grundwissen über die großen Epochen der Weltgeschichte erarbeitet wird, liegt der Schwerpunkt in den dreijährigen Grund- und Leistungskursen der Oberstufe auf der Arbeit mit Primärquellen und in der kritischen Auseinandersetzung mit der wissenschaftlichen Sekundärliteratur, in der Diskussion verschiedener Forschungspositionen. Dabei arbeiten wir nicht nur mit Texten, sondern auch mit Realien, also mit originalen oder fundiert reproduzierten Fundstücken aus den verschiedenen Epochen, mit geschichtlichen Karten und mit dem guten Bestand an historischen Fachbüchern, den die Fachbereichsbibliothek unserer Fachschaft in den letzten Jahren aufgebaut hat.

Wichtig ist uns, die Geschichte so möglichst lebendig und anschaulich zu vermitteln und dabei immer wieder auch die Regional- und Heimatgeschichte, also die Geschichte der Kurpfalz sowie die Ortsgeschichte Ramsteins und der Westpfalz zum Gegenstand unserer Arbeit zu machen. Hierzu arbeiten wir immer wieder neu mit der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach, mit dem DocuCenter Ramstein und mit den Museen der Region zusammen.

Schüler der Leistung- und Grundkurse Geschichte bei der Arbeit an einem Projekt zusammen mit dem DocuCenter Ramstein, in dem Ramsteiner Zeitzeugen befragt wurden

Auch mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg konnten wir im vergangenen Jahr kooperieren: Der dort tätige, international bekannte Althistoriker Hans-Joachim Gehrke war für einen Fachvortrag vor Schülern und für die interessierte Öffentlichkeit nach Ramstein gekommen.

 

 

Prof. Dr. Hans-Joachim Gehrke, Althistoriker an der Albert-Ludwigs.-Universität Freiburg, bei seinem Vortrag für die Fachbereiche Geschichte und Latein in der Aula des Reichswald-Gymnasiums

Eine gute Zusammenarbeit pflegen wir auch mit den anderen historischen, gesellschaftswissenschaftlichen und philologischen Fachbereichen der Schule, allen voran mit dem Fachbereich Latein, mit dem gemeinsame Projekte und Exkursionen nahe liegen.

 

 

Links