67. Europäischer Wettbewerb

18 Preise beim Europäischen Wettbewerb 2020


Der Fachbereich Kunst des Reichswald-Gymnasiums freut sich über einige Auszeichnungen beim „67. Europäischen Wettbewerb“, der in diesem Jahr zum Thema „EUnited – Europa verbindet!“ ausgeschrieben wurde.

Bei der Jurierung zum Europäischen Wettbewerb 2020, die am 30. Januar in der Kreisverwaltung Kaiserslautern unter den Schulen des Landkreises durchgeführt wurde, haben 19 Schüler und Schülerinnen des Reichswald-Gymnasiums insgesamt 18 Preise des Landkreises gewonnen. Am RWG haben insgesamt 331 Schüler und Schülerinnen 331 Werke für den Wettbewerb erstellt. Damit ist das RWG die Schule mit der höchsten Teilnehmerzahl unter den Schulen des Landkreises.

„Bäume tragen in vielfältiger Hinsicht zur Nachhaltigkeit und damit zur Verbesserung des Klimas bei. Unter anderem geschieht das dadurch, dass sie CO2 binden. Deshalb habe ich einen Baum in den Mittelpunkt meines Bildes gestellt.“
Charlotte Kuntz, 10a (1. Preis des Landkreises in der Kategorie „Klima in Europa“)

Die Bilder sind im Kunstunterricht von Andrea Eckert (6a, 6b), Karin Junkers-Molitor (5d) und Michael Seyl (7a, 7c, 8a, 8b, 8c, 10a, 10c, 11BK1, 12BK1, 12BK2, 13BK1) entstanden. Von den 331 geschaffenen Bildern wurden 43 zum Wettbewerb eingereicht.

Die Preisträger und Preisträgerinnen:

Thema "Ein Tag ohne Handy":

1. Preis: Elli Gretzschel, 6b
2. Preis: Tabea Weber, 5d
2. Preis: Leonie Abt, 6b
3. Preis: Lea Dormeier, 6b

Thema "Baba Yaga meets Froschkönig":

1. Preis: Vanessa Stamm, 7a
2. Preis: Celia Müller, 7c
3. Preis: Cassandra Braham, 7a


Thema "Mein europäisches Sichtfenster":

1. Preis: Malin Stempinski, 10a
1. Preis: Fabienne Velten, 10c


Thema "Give peace a chance":

3. Preis: Emma Lyding, 8b


Thema "Klima in Europa":

1. Preis: Nina Lehnhardt, 8b
2. Preis: Franziska Niklasch, 8a
3. Preis: Aileen Schädlich, 8a

1. Preis: Charlotte Kuntz, 10a
2. Preis: Dana Grass, 10a


Thema "Körperkultur":

1. Preis: Elias Keller und Marlon Müller, MSS 12 BK1
3. Preis: Hannah Parent, MSS 12 BK1


Thema "Streitkultur":

2. Preis: Daniel Strauß, MSS 12 BK1

 

Der Europäische Wettbewerb ist ein von der Europäischen Bewegung Deutschland ausgerufener Schülerwettbewerb. Er wurde erstmals 1953 ausgeschrieben und ist damit der älteste Schülerwettbewerb Deutschlands. In der Bundesrepublik Deutschland steht der Europäische Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Die Jurierung findet auf Landkreis-, Landes- und Bundesebene und für verschiedene Altersklassen statt.

In einem weiteren Schritt werden alle eingereichten Bilder zur Landesjury geschickt, wo im März die Landessieger ermittelt werden. Außerdem werden die besten Arbeiten zur Bundesjury geschickt.

Die Preisträger aus den Schulen des Landkreises werden voraussichtlich im April bei einer Veranstaltung in Kaiserslautern durch Landrat Ralf Leßmeister geehrt. Die Landessieger werden voraussichtlich im Mai geehrt. Ausgewählte Bundessieger werden nach Berlin eingeladen.

 

 

Michael Seyl