Corona

Aktualisiert am 01.05.2022

18. Hygieneplan

Den aktuellen Hygieneplan-Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz in der 18. überarbeiteten Fassung, gültig ab 2. Mai 2022, können Sie hier herunter laden!


Elternbrief des Ministeriums für Bildung

Den Elternbrief des Ministeriums für Bildung zumInfektionsschutz- und Hygienemaßnahmen an Schulen ab 2. Mai 2022 können Sie hier herunter laden.


Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen

Das Informationsschreiben zum Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in Rheinland-Pfalz gültig ab 02. Mai 2022 können Sie hier herunter laden.


Alternative Antigentests aus medizinischen Gründen

Im Einzelfall gibt es die Möglichkeit, anstelle der Antigentests auf Basis eines Nasenabstrichs, alternative Antigentests aus medizinischen Gründen (Spuck-, Speichel- oder Gurgeltests) durchzuführen. Hierzu müssen allerdings nachweislich medizinische Gründe vorliegen.

Bei Rückfragen hierzu wenden Sie sich bitte im begründeten Einzelfall an das Sekretariat.







"Elterndigital" - Unterstützungsangebote zum digitalen Lernen für Eltern und Erziehungsberechtigte

Das Pädagogische Landesinstitut bietet in Kooperation mit dem rheinland-pfälzischen Volkshochschulverband die Veranstaltungsreihe "Elterndigital" an:


Antrag auf Zuschuss für Computer-Zubehör für Leistungsempfänger von SGB II (Jobcenter)

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

nach § 21 Abs.6 SGB II besteht für alle Leistungsempfänger von SBG II (Jobcenter), deren Kinder eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen, die Möglichkeit, beim zuständigen Jobcenter einen Antrag auf Zuschuss für die Beschaffung eines Computers und von Computer-Zubehör, d.h. einem Drucker und für die Erstbeschaffung von Druckerpatronen, als Notwendigkeit zur häuslichen Teilnahme  am Schulunterricht  wegen nicht vorhandener Ausleihmöglichkeit im Sinne eines Mehrbedarf nach § 21 Abs.6 SGB zu beantragen (vgl. Landkreistag Rheinland-Pfalz, Sonderrundschreiben S 162/2021), und zwar in Höhe eines Gesamtbetrages von maximal 350 Euro.

Da Sie über die Schule die Möglichkeit haben, einen Computer (iPad) auszuleihen, beschränkt sich der o.g. Antrag auf Computer-Zubehör (Drucker und Erstbeschaffung von Druckerpatronen).

Ihrem Antrag beim Jobcenter müssen Sie eine Bestätigung der Schule beifügen. Diese Bestätigung können Sie bei Frau Walther (julia.walther(at)reichswald-gymnasium.de oder bei Herrn Loth (michael.loth(at)reichswald-gymnasium.de) gern anfordern.

Freundliche Grüße
Michael Loth, StD







Hygieneplan des RWG (Stand 14.08.2020)

Nach § 36 i.V.m. § 33 Infektionsschutzgesetz (IfSG) sind Schulen verpflichtet, in Hygieneplänen innerbetriebliche Verfahrensweisen zur Einhaltung der Infektionshygiene festzulegen.
 
Primäres Ziel dieses Hygieneplanes ist es, die Infektionsrisiken im RWG zu minimieren und alle am Schulleben Beteiligten für individuelle Infektionsgefahren zu sensibilisieren.
 
Dazu dient auch der übergeordnete Corona-Hygieneplan des Landes Rheinland-Pfalz für die Schulen in Rheinland-Pfalz in der aktuell gültigen Fassung.

Den kompletten RWG-Hygieneplan (Stand 14.08.2020) können sie hier herunterladen.

 

Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen in der Schule und in Kindertagesstätten


Das folgende Merkblatt bietet Ihnen eine Hilfestellung bei der Entscheidung, bei welchen Erkältungssymptomen ein Schulbesuch verantwortbar ist und ab wann eine mögliche Corona-Erkrankung durch den Arzt abgeklärt werden muss.

Hier gehts zum Merkblatt!

 

 


Ich schütz´ dich und du schützt mich

Über diesen Link gelangen sie zu einem gelungen Video der Landesschülervertretung und der Landesregierung zum Umgang miteinander in Zeiten von Corona!

 

 


Corona-Virus

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Bildungsministeriums:

https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/

Ergänzende Informationen sind auf der Website der ADD hinterlegt:

https://add.rlp.de/de/themen/schule/corona/

 Persönliche Beratung:

  • Telefonhotline des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums wochentags unter der Telefon-Nummer 0800-5758100

  • Telefonhotline der ADD unter der Telefon-Nummer 0261/20546-13300

Angebot für Kinder und Jugendliche in Zeiten von Corona

Angebot für Kinder und Jugendliche in Zeiten von Corona

Hilfsangebot des Ministeriums