Nachrichten

Tokyo 2020 hautnah

Wann hat man schon einmal die Chance, echte Paralympioniquen zu treffen oder gar mit ihnen zusammen sportlich aktiv zu sein? Die Sportleistungskurse des Reichswald-Gymnasiums durften am 19.09.2019 am Training der Thailändischen Paralympics-Nationalmannschaft Leichtathletik im Reichswald-Stadion teilnehmen  – eine tolle Erfahrung! Den Kontakt zu unserer Schule hatte Herr Habermann hergestellt, eine gute Idee, für die wir ihm sehr dankbar sind!

Die Mannschaft hält sich bis zum 30.09.2019 in der Pfalz auf und befindet sich im Vorbereitungstraining für die Paralympischen Spiele, die 2020 in Tokyo stattfinden. Hier wird also auf höchstem Niveau trainiert. In diesem Team  schlagen beispielsweise eine Hochsprungbestleistung von 2,01m bei den Herren und eine Sprintzeit von 12:01sec auf 100 Meter bei den Damen zu Buche. Und das trotz Handicap! Da mussten sich die SchülerInnen des RWG schon mächtig anstrengen, um nicht  ganz aus dem Rahmen zu fallen.  Das fing schon bei den Aufwärmübungen an, als Koordination und Beweglichkeit gefragt waren.

Doch alle gingen konzentriert zu Werke  und die erfahrenen Trainer und auch Sportler gaben wertvolle Tipps. Es zeigte sich ein weiteres Mal, dass Sport verbindet – auch wenn zum Reden aufgrund der sportlichen Anforderungen der nötige Atem gefehlt hat.

Die Paralympischen Spiele 2020 in Tokyo werden wir jetzt mit viel mehr Aufmerksamkeit verfolgen, in der Hoffnung, das ein oder andere Gesicht unserer Trainingspartner auf dem Siegerpodest bejubeln zu können.