Nachrichten

Schüler der Klasse 9c spenden für Entwicklungsprojekte

Auf Vorschlag ihrer ehemaligen Klassenlehrerin Ira Weber und Kunsterzieherin Dagmar Jarausch-Brandt hatten sich die Schüler der jetzigen Klasse 9c bereits im letzten Schuljahr zu einer größeren Spendenaktion entschlossen. Gemeinsam sammelten sie weit über € 500,- an Geldern. Die beiden Lehrerinnen rundeten den Betrag anschließend auf eine glatte Summe auf. Für ihr Vorhaben "opferten" die Schüler Rückzahlungen aus der Klassenfahrt und von Wandertagen sowie Einnahmen aus dem Kuchenverkauf am Infotag.

Das Geld wird nun als Spende an das Hilfsprojekt MATI, mit dem das Reichswald-Gymnasium seit Jahren zusammenarbeitet, übergeben. Dort werden die Mittel für die Unterhaltung der medizinischen Versorgung, für die Entwicklung eines bengalischen Dorfes und für die Finanzierung einer ländlichen Schule eingesetzt. Schulleiterin Dr. Sonja Tophofen und die Elternvertreterinnen dankten den Schülern für diese schöne Initiative.