Nachrichten

Pfälzische Schulschachmeisterschaften

Das Reichswald-Gymnasium in Ramstein-Miesenbach ist nach Pirmasens erst die 2. Schule in der Westpfalz, der es gelungen ist die Pfälzischen Schulschachmeisterschaften an Land zu ziehen.

73 Mannschaften haben sich angemeldet und werden um die Pfalzmeisterschaft der Schulen kämpfen.

Am Dienstag den 29. Januar sind die Grundschulen und die Mannschaften der Orientierungsstufe zu Gast, am darauffolgenden Tag werden die "Größeren" sich auf den 64 Feldern messen.

Eine Mannschaft besteht aus 4 Spielern, wobei auch 2 Ersatzspieler zugelassen sind. Das Gymnasium rechnet also mit über 300 Gästen an diesen zwei Tagen.

Da die befreundete Schule auf der Airbase einen nationalen Testtag hat, werden die amerikanischen Schulen diesmal leider nicht vertreten sein.

Die weiteste Anreise hat das Europa-Gymnasium in Wörth, welches früher selbst viele Jahre die Meisterschaften ausgetragen hat.

Am stärksten sind die beiden Lautrer Gymnasien Heinrich-Heine und Hohenstaufen einzuschätzen, die seit vielen Jahren bei den Meisterschaften vorne mitspielen.

Das Reichswald-Gymnasium selbst stellt 3 Mannschaften und hofft insbesondere in der höchsten Klasse - der Oberstufe - auf einen Platz unter den ersten drei Teams. Damit wäre das Gymnasium für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft qualifiziert. Der größte Erfolg des noch jungen Gymnasiums liegt nämlich schon 11 Jahre zurück. Damals schaffte man den Durchmarsch ohne Niederlage bis zu den deutschen Meisterschaften, wo ein 5. Platz dann heraussprang.