Nachrichten

Kochen mit Profis

Zum Abschluss des Schuljahres unternahmen die Ethik-Kurse der Klassenstufen 7 und 8 in der vergangenen Woche einen ganz besonderen Klassenausflug. Im Rahmen der Unterrichtsreihe "Nachhaltige Ernährung und bewusster Umgang mit Lebensmitteln" stand ein Besuch des Felschbachhofs in Ulmet auf dem Plan.

Zu Beginn erhielten die Schüler eine Einführung in die Prinzipien des nachhaltigen und ökologischen Landbaus. Einem sehr gut gemeisterten "Crash-Kurs" durch die Welt des Gemüsegartens schloss sich eine Führung durch die Ländereien des Hauses an. Eindrücklich wurde gezeigt, welche Obstsorten, welche Gemüse und Kräuter der Hof dort in eigener Regie anbaut.

Dann begann der praktische Teil des Tages: Die Schüler ernteten selbst in Gruppen die Kräuter und Beeren, die sie später zum Kochen benötigten sollten. Jede Gruppe bekam einen Koch zur Seite gestellt, der bei der Zubereitung in der hauseigenen Großküche half und mit Rat und Tat zur Seite stand. So wurde Schritt für Schritt ein Menü zubereitet, das im Anschluss in geselliger Runde gemeinsam gegessen wurde. Und so ging ein überaus gelungener und harmonischer Ausflug zu Ende, der den Schülern wichtige lebenspraktische Einblicke in die Welt der Landwirtschaft gab und die oft leider nur in der Theorie besprochenen Fragen nach den Prinzipien einer gesunden und nachhaltigen Ernährung konkret und plastisch zum Gegenstand des schulischen Unterrichts hat machen können. Initiatorin und Leiterin des Projekts war Ethik-Lehrerin Gianna De Fazio. Ein großer Dank gilt dem Landesministerium für Umwelt und Ernährung, der Kreisverwaltung Kaiserslautern und dem Förderverein des Reichswald-Gymnasiums, die das Vorhaben großzügig gefördert und unterstützt haben.