Nachrichten

Hohe Auszeichnungen für Schüler des Reichswald-Gymnasiums beim Landeswettbewerb Chemie

Auch in diesem Jahr wurden Schüler des Reichswald-Gymnasiums mit wichtigen Preisen beim Landeswettbewerb Chemie ausgezeichnet. Schulleiterin Dr. Sonja Tophofen und Chemielehrerin Annerose Molitor-Schworm sprachen Jasmin Grimm und Patrick Strauß, die beide die 11. Klasse des RWG besuchen, ihre Glückwünsche aus. Für das Bearbeiteten einer wissenschaftlichen Fragestellung, dem selbständigen Entwickeln und der Durchführung passender Experimente und für deren reflektierte Auswertung wurden beide Schüler mit einer Ehrenurkunde des Landeswettbewerbsleiters belohnt. Verbunden ist der Preis auch mit einer Exkursion samt fachlicher Führung und Verköstigung bei "Boehringer Ingelheim", einem der großen Förderer des Wettbewerbs.

Preisträgerin Jasmin Grimm (MSS 11) berichtet aus ihrer Forschungsarbeit:
"Leben mit Chemie ist ein sehr vielseitiger Wettbewerb, ich habe nämlich nicht nur recherchiert und somit theoretisch gearbeitet; sondern habe mir vielmehr durch das praktische Arbeiten, also durch Experimentieren, das chemische Wissen über die Eigenschaften der Stoffe angeeignet. Dieses Jahr stand das Thema "Tolle Knolle", also die Kartoffel, im Vordergrund. Mithilfe des Kartoffelmehls und der darin enthaltenen Stärke, die die einfache Kartoffel repräsentieren soll, habe ich unter dem Einfluss von unterschiedlichen Temperaturen ihr Verhalten mit Wasserstoffperoxid untersucht. Außerdem habe ich auch die skurrilen Eigenschaften der Viskosität der so genannten nicht-newtonschen Flüssigkeiten, die bei der Reaktion von Stärke und Öl entstehen, erforscht. Ziel dieser Versuche mit alten Haushaltsmitteln war es, ein „Bällchen“ herzustellen, das sich aufgrund der Zusammensetzung der erforschten Stoffe aus Kartoffelmehl, Wasser und Öl in einem bestimmten Mischverhältnis wie ein Flummi verhält. "

Der Fachbereich Chemie legt seit Jahren großen Wert auf die Betreuung interessierter Schüler bei den großen naturwissenschaftlichen Wettbewerben des Landes. Diese sind damit ein wichtiger Baustein in der naturwissenschaftlichen Bildung des Reichswald-Gymnasiums, das damit seine Arbeit als MINT-Schule und als offizieller Partner der Technischen Universität Kaiserslautern um wichtige Bausteine ergänzt.