Nachrichten

Großer Andrang beim Informationstag des Reichswald-Gymnasiums

Über einen sehr großen Besucherandrang durfte sich das Ramsteiner Reichswald-Gymnasium zu seinem diesjährigen Informationstag freuen. Die Fachbereiche der Schule und viele Arbeitsgemeinschaften gaben wie in jedem Jahr Einblick in ihre Arbeit und Projekte. Besonders beeindruckten dabei der Fachbereich Musik, der neue Methoden für einen computerunterstützten Musikunterricht präsentierte. Dabei werden die traditionellen Lehr- und Lernformen mit den neuen Möglichkeiten von Tablett-PCs und speziell dafür konzipierten Musik-Programmen verbunden. Auch die Naturwissenschaften, die Fachbereiche Englisch, Französisch und Latein, die alle zeigten, wie bereichernd und vielgestaltig die Arbeit mit modernen und klassischen Sprachen ist, die Fachschaft Geschichte mit einer Sammlung historischer Alltagsgegenstände aus verschiedenen Epochen und zahlreichen Informationen zur Geschichte der Region, die Bibliothek der Schule mit den Fachbereichen Deutsch und Religion und die naturwissenschaftlichen Fächer präsentierten Ausschnitte aus ihrem reichen Lernangebot. Einblicke in die Produktion der hauseigenen Schülerfirma gestattete das Projekt NaReGa, das es sich zum Ziel gesetzt hat, nachhaltig produzierte und nützliche Dinge für Haus und Garten in Eigenregie zu planen, herzustellen und zu verkaufen. Schulleiterin Dr. Sonja Tophofen und Martin Nunberger, der Erste Stellvertretende Schulleiter, freuten sich über die familiäre Atmosphäre, die große Informationsvielfalt und das sehr rege Interesse an der Arbeit des Westpfälzer Gymnasiums, das gerade im Sommer sein 20-jähriges Bestehen gefeiert hat.