Nachrichten

Das Reichswald-Gymnasium gratuliert seinen Abiturienten

Trotz der aktuell sehr schwierigen Lage konnte das Reichswald-Gymnasium unter  Einhaltung strenger hygienischer Vorkehrungs- und Sicherungsmaßnahmen seine diesjährigen Abiturprüfungen ordnungsgemäß abschließen und seine Schülerinnen und Schüler sicher zu einem guten Abschluss und zum Abitur führen.

Die Schule freut sich mit insgesamt 60 frisch gebackene Abiturientinnen und Abiturienten über das Erreichte und spricht auch auf diesem Weg allen noch einmal die herzlichsten Glückwünsche aus.

Der aktuellen Situation geschuldet erhielten die Abiturientinnen und Abiturienten ihre Zeugnisse Ende der vergangenen Woche zunächst einmal auf dem Postweg.

Auch in diesem Jahr beglückwünscht das Gymnasium zahlreiche Preisträger für besondere Leistungen in ihren Fächern, für die Region und für soziale Belange der Schulgemeinschaft: Für das beste Abitur erhalten Damian Klein und Philip Bereswill den Preis des Landkreises Kaiserslautern für ihr Abiturzeugnis jeweils mit der Durchschnittsnote 1,0. Für hervorragende Leistungen ehrte der Landkreis und Schulträger darüber hinaus Kira Galkowski, Selina Michel, Liz Harth (alle mit der Durchschnittsnote 1,3) Nicole Frichert und Hanna Trautmann (jeweils 1,4).

Für ihre vorbildliche Haltung und den immer beispielhaften Einsatz in der Schule wurde Liz Harth mit dem Preis des Bildungsministeriums ausgezeichnet. Fabian Spooner erhielt vom Förderverein des Gymnasiums eine Ehrung für seinen besonderen Einsatz besonders im Schulsanitätsdienst, dem er über Jahre hinweg treu gedient hat. 


Die Stadt Ramstein-Miesenbach zeichnete Nicole Frichert und Thea Rummel für ihre herausragende Arbeit im Zuge der Neugestaltung des Seewoogs aus. In akribischer Kleinarbeit hatten Sie in einer Facharbeit die dort aufgestellten neuen Informationstafeln zu diesem ganz besonderen Ort gestaltet.

Sharmika Thanabalasingham wurde mit dem Preis der Reichswald-Genossenschaft für ihr vielfältiges und nachhaltiges Engagement in der Schülervertretung und für ihren stets großen Einsatz für ihre Mitschüler geehrt.

Fachgebundene Preise erhielten Philipp Bereswill (MINT-Preis der Firma Kömmerling für besondere Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern), Liz Harth (Scheffel-Preis für das beste Abitur im Fach Deutsch), Damian Klein (Preis des Deutschen Altphilologenverbands für herausragende Leistungen im Fach Latein), Nico Barz (Mathematik), Damian Klein (Chemie), Philipp Bereswill und Marcel Keck (Physik), Damian Klein (Biologie), Kira Galkowski (Gesellschaftswissenschaften bilingual, gestiftet von der Buchhandlung Koch in Ramstein). Kira Galkowski (Geschichte, Preis des Philologenverbandes), Thea Rummel (Bildende Kunst) und Ole Huhn (Musik).

Erstmals verleihen durfte die Schule das Certi-Lingua-Zertifikat, eine Auszeichnung, die hohe Anforderungen an die Kenntnisse in den modernen Fremdsprachen stellt. Preisträgerin ist Liz Harth.

Das Kollegium und die Schulleitung des Reichswald-Gymnasium sind auf diesen ungemein engagierten, sympathischen und guten Abiturjahrgang sehr stolz. Die Schule wünscht allen Absolventinnen und Absolventen für ihre Zukunft alles erdenklich Gute!