Nachrichten

Acht Landespreise beim Europäischen Wettbewerb

Arbeit von Thea Rummel

Einen weiteren großen Erfolg kann der Fachbereich Kunst des Reichswald-Gymnasiums beim „66. Europäischen Wettbewerb“ verbuchen. Nachdem bereits 12 Schüler und Schülerinnen des RWGs auf Landkreis-Ebene Preise gewonnen hatten (siehe Bericht vom 21.02.2019), wurden nun die Preisträger und Preisträgerinnen des Landes Rheinland-Pfalz bekanntgegeben:

Das Reichswald-Gymnasium hat auf Landesebene insgesamt 8 Preise gewonnen:

1. Landespreise erhalten:

Finn Walter, 8d
Thea Rummel, MSS 12
Marlon Müller und Elias Keller (Partnerarbeit), MSS 11
Victoria Hubrich, MSS 13

2. Landespreise gehen an:

Leila Meghdir, MSS 11
Felix Justinger, MSS 13
Philipp Antes, Luca Fischer, Tom Grub und Lena Müller (Gruppenarbeit), MSS 13

Einen 3. Landespreis erhält:

Celia Katharina Müller, 6a

Der „Europäische Wettbewerb“, der in diesem Jahr zum Thema „YOUrope – Es geht um Dich!“ ausgeschrieben wurde, ist ein von der Europäischen Bewegung Deutschland ausgerufener Schülerwettbewerb. Er wurde erstmals 1953 ausgeschrieben und ist damit der älteste Schülerwettbewerb Deutschlands. In der Bundesrepublik Deutschland steht der Europäische Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Die Jurierung findet auf Landkreis-, Landes- und Bundesebene und für verschiedene Altersklassen statt.

Die prämierten Arbeiten sind im Kunstunterricht von Dagmar Brandt und Michael Seyl entstanden.

Die Preisverleihungen finden am 10. Mai im Deutschordenssaal der Kreissparkasse  Kaiserslautern (Landkreis-Ebene) und am 21. Juni in der Stadthalle Germersheim (Landesebene) statt.