Nachrichten

41 Preise beim Europäischen Wettbewerb 2022

Tristan Schmitt (MSS 12) hat mit seinem Beitrag zum Thema "Greenwashing" einen 1. Preis des Landkreises, einen 1. Landespreis und einen Bundespreis gewonnen

Die Fachschaft Kunst des Reichswald-Gymnasiums Ramstein-Miesenbach freut sich über großartige Erfolge beim „69. Europäischen Wettbewerb“, der in diesem Jahr zum Thema „Nächster Halt: Nachhaltigkeit“ ausgeschrieben wurde. Jurierungen fanden auf Landkreis-, Landes- und Bundesebene bei 13 Aufgaben für vier Altersgruppen statt. Dabei konnte der Fachbereich Kunst den Erfolg des letzten Jahres, als das RWG 31 Preise gewinnen konnte, noch übertreffen: Insgesamt gingen 41 Preise an 24 Schülerinnen und Schüler des Reichswald-Gymnasiums, wobei einige gleich mehrere Auszeichnungen erhalten haben.

Am erfolgreichsten war Tristan Schmitt, dessen Beitrag zum Thema „Greenwashing“ mit gleich 3 Preisen ausgezeichnet wurde: Der Schüler aus der MSS 12 erhielt für seine Computergrafik nicht nur einen 1. Preis des Landkreises, sondern auch einen 1. Landespreis und einen Bundespreis. Er darf sich über eine Reise nach Straßburg freuen. Weitere Bundespreise in Form von Sachpreisen gingen an Veronika Alles (5a), Nils Götzinger (7b) und Mia Meier (8b).

Im Kunstunterricht von Leonie Garth, Dominik Forster, Jana Schieler und Michael Seyl haben sich insgesamt 470 Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb beteiligt.

 

Die vollständige Liste aller Preisträger finden Sie auf der Unterseite des Fachbereiches Bildende Kunst.