Nachrichten

4 Schüler des Reichswald-Gymnasiums bei Chemie-Wettbewerb ausgezeichnet

Erneut darf der Fachbereich Chemie des Reichswald-Gymnasiums einen großen Erfolg seiner Schüler vermelden: 4 Schüler der Mittelstufe wurden für ihre sehr erfolgreiche Teilnahme bei einem wichtigen Nachwuchs-Wissenschaftler-Wettbewerb prämiert: Patrick Strauß und Simon Lessmeister (9c) haben für ihre exzellente Ausarbeitung Ehrenurkunde erhalten. Eine besondere Auszeichnung für Ihre Arbeiten erhielten auch Jasmin Grimm (9b) und Lars Hahnenberger (10a).

Der Wettbewerb „Leben mit Chemie“ ist ein Experimentalwettbewerb für die Klassenstufen 5 bis 10. In diesem Jahr war die Chemie der sogenannten "Zauberstifte" das Thema. Diese enthalten einen weißen Stift, der die farbigen Bilder, die man mit den "Zaubermalern" zeichnet, verändert, wenn man mit ihm über die Farben streicht, allerdings nicht in der gleichen Weise wie bei einem Tintenkiller, der die Farben komplett löscht. Vielmehr werden die Farben nur verändert.          

Die Schüler hatten den Arbeitsauftrag durch Experimente herauszufinden, wie dieser weiße Stift funktioniert und ob man mit Hilfe von Haushaltschemikalien denselben Effekt erhalten kann. Hierzu nutzten sie oxidierende und reduzierende sowie saure und alkalische Haushaltschemikalien, wie z.B. "Oxi-Reiniger", Entfärber, Zitronensaft und Waschsoda. Die Experimente mussten durchgeführt und protokolliert und ausgewertet werden. Chemielehrerin Annerose Molitor-Schworm, die die Teilnahme der Schüler angestoßen und betreut hatte, und Schulleiterin Dr. Sonja Tophofen gratulierten zu den interessanten und sauber dokumentierten Ergebnissen.